Willkommen Gast. Bitte Einloggen

   NeuesForumMilanum
unabhängige Plattform für die Selbstverwaltung Milanstation
und die Vereinigung natürlicher Menschen
zur Förderung universeller Menschenrechte
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenPN an Administrator Milanstation VNM altesForum runde Tische  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Die gute Gen-Technik und deren böse Gegner (Gelesen: 523 mal)
dedi
***
Offline


2+2=4

Beiträge: 379
Die gute Gen-Technik und deren böse Gegner
17.02.2014 um 13:16:33
 
Ich bin auf einen Artikel "Der Welt" gestoßen, der ein parade Beispiel ist, wie mit Neusprech eine künstlich erzeugte in sich geschlossene Wahrheit erzeugt wird. Ich wollte diesen Beitrag eigentlich woanders im Forum schreiben, aber mir kommt der besagte Artikel wie eine Parodie vor.

Es geht kurz geschrieben darum, daß die Gentechnik-Konzerne nur das beste für alle Menschen wollen und wer dagegen ist, vollübt "Verbrechen gegen die Menschlichkeit".

Esoterische Luxusangst, die über Leichen geht

Ein kleines "Best-Of":

Über Gentechnikgegner
Zitat:
Diese Haltung geht über Leichen. Zum einen, weil ihr ideologisch getriebener Geist weitreichende Hungersnöte in den armen, bevölkerungsreichen Ländern programmiert, wenn ausgerechnet im 21. Jahrhundert der Jahrtausende währende Entwicklungsprozess neuer Zuchtpflanzen gestoppt würde.


Zitat:
Die Argumente gegen die Gentechnik sind dabei fast identisch mit denen, die die Aktivisten vor 50 Jahren gegen die segensreiche Grüne Revolution ins Feld führten. Gottlob haben sie sich damals nicht durchsetzen können, sondern die unabhängige Wissenschaft mit ihrer Entwicklung ertragreicherer Getreidesorten


Zitat:
Die Gentechnikgegner aus den wohlhabenden Ländern sind bereits heute mitverantwortlich dafür, dass in den vergangenen zehn Jahren zwischen zweieinhalb und fünf Millionen Kinder erblindeten und die Hälfte davon starben.


Wie schwer es doch die armen Gentechnik-Forscher haben:
Zitat:
Die beiden Forscher, Ingo Potrykus und Peter Beyer, wurden und werden ausgebremst durch eine finanziell übermächtige Lobby von Gentechnikgegnern, gesponsert von Gruppen aus dem reichen Norden.


Zitat:
Wer bei der Auseinandersetzung über die Gentechnik heute von einem Kampf zwischen David und Goliath spricht, muss hierbei auf die Rollen achten.

David und Goliath mit vertauschten Rollen

Potrykus und Beyer nämlich wären froh, wenn sie für ihre Öffentlichkeitsarbeit ein Hundertstel jener Summe zur Verfügung hätten.


Wenn es denn so wäre....
Zitat:
Und mit dem Ergebnis, dass sie die Reissamen den Bauern kostenlos zur Verfügung stellen – und die Bauern aus ihrer Ernte jeweils das neue Saatgut selbst gewinnen könnten.


Zitat:
Patrick Moore, Greenpeace-Gründer, tourt gerade durch Europa mit seiner Kampagne: "Allow Golden Rice Now" (Erlaubt den Goldenen Reis jetzt). Er wirft den Gegnern "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" vor. Er hat recht.


Die Realität die gewisse Mächte auf der Erde aufrecht erhalten wollen, kommt mir zunehment wie eine Parodie vor. So hab ich zwar mehr zu lachen aber zu welchen Preis?
Zum Seitenanfang
 

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"
Friedrich Schiller
 
IP gespeichert
 
M.F.S.


Re: Die gute Gen-Technik und deren böse Gegner
Antwort #2 - 19.02.2014 um 06:10:52
 
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1