Willkommen Gast. Bitte Einloggen

   NeuesForumMilanum
unabhängige Plattform für die Selbstverwaltung Milanstation
und die Vereinigung natürlicher Menschen
zur Förderung universeller Menschenrechte
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenPN an Administrator Milanstation VNM altesForum runde Tische  
 
Monatshygiene (Gelesen: 318 mal)
LioS
*****
Offline


Ich liebe die Milanstation!

Beiträge: 29
Monatshygiene
16.02.2014 um 16:09:21
Zitieren 
Das ist ein unbequemes Thema, auf dessen Wichtigkeit mich ausgerechnet ein Mann gebracht hat, der mir erzählen wollte, dass Dioxin, Formaldehyd, Phtalate und andere Gifte in Tampons und Binden enthalten sein sollen, die wir Frauen im gebährfähigen Alter direkt über unsere Schleimhäute in unseren Organismus gelangen lassen und über die Wegwerfware gelangt das Zeug dann in die Umwelt.
Kann das wirklich sein, dass wir Frauen uns als Endlager für den Sondermüll benutzen lassen, hurra schreien wegen der gewonnenen Unabhängigkeit, mit der sich die Monatsblutung mittels Tampons und Einmalbinden so schön im Griff behalten lässt?
Konnte es nicht glauben und habe gegoogelt und zu meiner Überraschung sogar einen Eintrag bei wikibooks gefunden....

http://de.wikibooks.org/wiki/Alternative_Menstruationshygiene/_Hygieneartikel/_K...

Ich wunder mich, dass dieses Wissen sich unter den Frauen in meiner Umgebung noch nicht rumgesprochen hat.
Motiviert habe ich versucht alternative Monatshygieneartikel in meiner Stadt zu erwerben.
....nichts.
Wieder unglaublich, die Stadt in der ich lebe hat über 40000 Einwohner und die Hälfte davon sind Frauen oder Mädchen und nicht mal im Reformhaus hatte ich Erfolg; in der ganzen Stadt nichts zu finden.
Im Internet, wenn man alternative Monatshygiene eingibt finden sich etliche Seiten, auf denen sich diese Artikel bestellen lassen....immerhin. Wenigstens muss Frau sich die Binden nicht selber nähen.
Gut recherchiert und mit den Zusammenhängen einfach erklärt fand ich diese Seite, die ausgerechnet wieder von einem Mann stammt.....

http://naturheilt.com/blog/tampons-binden-gift-2014/

Nach dieser Literatur drängt sich mir folgende Frage auf:

Warum um Himmels Willen werden in den Schulen immer noch Wegwerfbinden und Tampons im Aufklärungsunterricht verteilt?

Diese Dinger gefärden massiv unsere Gesundheit und die unserer Töchter.

Auf gehts Mädels lassen wir uns das nicht länger gefallen!
Laßt uns unbequem werden solange bis in jedem Supermarkt Alternativware angeboten wird und an jeder Schule die Kinder aufgeklärt werden mit einem gesunden Verhältnis zu ihrem Körper. Zwinkernd
Zwinkernd
Wir Mädels müssen zusammenhalten!!!




Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: Monatshygiene
Antwort #1 - 16.02.2014 um 22:24:01
Zitieren 
Das ist  Smiley
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
Monatshygiene
Livevorschau öffnen Livevorschau


Sie können die Größe des Texfeldes ändern indem Sie die Ränder mit der Maus ziehen.
                       
Max. 40000 Zeichen. Noch verfügbar:
Textgröße: pt
Zusatz Optionen verbergen Zusatz Optionen Anzeigen/Verbergen