Willkommen Gast. Bitte Einloggen

   NeuesForumMilanum
unabhängige Plattform für die Selbstverwaltung Milanstation
und die Vereinigung natürlicher Menschen
zur Förderung universeller Menschenrechte
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenPN an Administrator Milanstation VNM altesForum runde Tische  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Meinungsfreiheit - Will die EU die Meinungsfreiheit vernichten? (Gelesen: 387 mal)
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Meinungsfreiheit - Will die EU die Meinungsfreiheit vernichten?
18.12.2013 um 05:11:51
 
Auf der 9. AZK-Konferenz hat Herr Ivo Sasek im Vorwort auf etwas wichtiges hingewiesen.  Bitte beachtet was er über ein Arbeitspapier berichtet das im europäischen Paralment diskutiert wird.

Vorwort zur 9.AZK-Konferenz - Ivo Sasek

YT-Direkt


Recherchieren wir doch mal.
Rainer Wieland, Bundestagsabgeordneter schreibt auf eine Frage bei Abgeordnetenwatch die sich auf den Telepolis-Artikel Intollerantes Toleranzpapier stützt folgendermaßen:
Zitat:
Der von Ihnen angesprochene Bericht "Europäisches Rahmenstatut zur Förderung der Toleranz" wurde am 17.09.2013 im Rahmen einer solchen öffentlichen Anhörung im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres vorgestellt. Er wurde vom "European Council on Tolerance and Reconciliation" (ECTR) erstellt; einer Nichtregierungsorganisation, die sich unter anderem gegen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und für die Förderung der Toleranz stark macht.
Neben dem ECTR waren noch andere Organisationen in der Anhörung anwesend, um ebenfalls eigene Berichte vorzustellen. Diese wurden anschließend von den Mitgliedern des Ausschusses mit den anwesenden Experten diskutiert. Der Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres sowie die Europäische Kommission, die ebenfalls bei der Anhörung anwesend war, berät nach der Anhörung weiter über die besprochenen Themen, jedoch folgen keine legislativen Initiativen. Bei dem vom ECTR vorgestellten Bericht handelt sich daher weder um ein offizielles Dokument einer EU-Institution, noch wird dieser Bericht bzw. die darin vorgestellten Vorschläge vom Europäischen Parlament verabschiedet.

Quelle

Nun das ist doch interessant oder?

Wer in diesem ECTR drin ist erfahren wir hier:
http://www.ectr.de/wiki/European_Council_on_Tolerance_and_Reconciliation European Council on Tolerance and Reconciliation

Hui sieht wie wikipedia aus ist aber nicht wikipedia - Nanu!

Die echte wikipediaseite sieht aber identisch aus:
http://en.wikipedia.org/wiki/European_Council_on_Tolerance_and_Reconciliation

Dieser Mann steckt dahinter: Wjatscheslaw Mosche Kantor
Zitat:
Er zählt laut der israelischen Tageszeitung The Jerusalem Post (2013) zu den weltweit einflussreichsten jüdischen Persönlichkeiten


Ehrlich ich frag mich was da jetzt abgeht. Wenn ich mir die Verdienstorden von dem anschaue wird mir ganz mulmig. Europa ist anscheinend inzwischen an Oligarchen verkauft.

Ist das überhaupt noch zu stoppen wenn solche Leute mit so viel Geld die Strippen ziehen?

hier seine Webpage

So mal schauen wer da noch so mitmacht:

José María Aznar Spanien
Zitat:
Vor seiner politischen Karriere arbeitete Aznar nach seinem Jurastudium als Steuerinspektor. Allerdings war er politisch schon in frühen Jahren bei den extremistischen „falangistas independientes“[1] und in den 1970er Jahren federführend in einer an die Tradition der faschistischen Organisation Falange Española der 1930er Jahre anknüpfenden Studentenorganisation (FES) aktiv und hielt in dieser Funktion u. a. Reden, in denen er sich klar gegen den Wandel zur Demokratie aussprach.


Erhard Busek Österreich
Auch einer mit vielen Orden unter anderem der:
Zitat:
Der Silvesterorden (auch „Silvester-Orden“) ist der fünfthöchste Orden für Verdienste um die römisch-katholische Kirche. Er wird mittelbar vom Papst verliehen an Laien für ihre besonderen Verdienste um die römisch-katholische Kirche und der katholischen Werke.


Georges Vassiliou Griechenland/Zypern

Vaira Vīķe-Freiberga Lettland
Zitat:
Im Dezember 2007 wurde die frühere Staatspräsidentin als stellvertretende Vorsitzende in die neu geschaffene „Reflexionsgruppe“ der Europäischen Union (auch Rat der Weisen genannt) berufen. Der Rat befasst sich mit Fragen der zukünftigen Entwicklung der EU.


Rita Süssmuth Deutsch Zwinkernd
Diese Frau ist in sovielen Organisationen, das ich der Meinung bin das reicht für 2-4 Leben.

Igor Sergejewitsch Iwanow
Zitat:
Er ist Diplomat und war vom 9. März 2004 bis zum 17. Juli 2007 Sekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation.


Milan Kučan
Zitat:
Die Person von Milan Kučan ist in Slowenien aufgrund seiner kommunistischen Vergangenheit nicht unumstritten. Er ist Mitglied der Vereinigten Liste der Sozialdemokraten (ZLSD).


Alfred Moisiu
Zitat:
Nach dem Ende des Kommunismus wurde er 1990 Berater des Verteidigungsministers und 1994 unter der Regierung von Sali Berisha bis 1997 stellvertretender Verteidigungsminister. Sein Vorgesetzter war Safet Zhulali. Danach leitete Moisiu die Atlantische Gesellschaft, die sich für Verbindungen zur NATO einsetzt. Am 24. Juni 2002 wurde Moisiu vom Parlament gewählter Staatspräsident der Republik Albanien. Seine Wahl wurde möglich durch einen mit Hilfe der Europäischen Union geschlossenen Kompromiss zwischen der regierenden Sozialistischen Partei (SP) von Premier Fatos Nano und der oppositionellen Demokratischen Partei (PD) von Ex-Staatspräsident Sali Berisha.


Göran Persson
Und wieder einer mit vielen Orden

Vilma Trajkovska, President of the Boris Trajkovski Vilma Trajkovska International Foundation

Talât Sait Halman Türkei
Zitat:
Honors include Columbia University's "Thornton Wilder Prize" for lifetime achievement as translator, an honorary doctorate from the Bosphorus University, a Rockefeller Fellowship in the Humanities, the UNESCO Medal, and "Knight Grand Cross, the Most Excellent Order of the British Empire".


Zitat:
In October 2012 Viatcheslav Moshe Kantor introduced ECTR’s proposals for a general law of tolerance, which was presented at an official ceremony in the presence of European Parliament President Martin Schulz, as well as the two recipients of the European Medal of Tolerance. Expanding on the Model Law for Promotion of Tolerance, a version of which it seeks to make mandatory across all 27 member states, Chair of the Task Force in charge of its inception Yoram Dinstein said that “tolerance is the glue that cements together the bond between distinct groups in a single society”.

quelle
automatische Übersetzung:
Zitat:
Im Oktober 2012 Viatcheslav Moshe Kantor eingeführt ECTR Vorschläge für eine allgemeine Gesetz der Toleranz, die bei einem Festakt in Anwesenheit von EU-Parlamentspräsident Martin Schulz präsentiert wurde, sowie die beiden Empfänger der Europäische Medaille der Toleranz. Aufbauend auf der Modellgesetz zur Förderung der Toleranz, eine Version, die sie sucht in allen 27 Mitgliedsstaaten verbindlich zu machen, Vorsitzender der Task Force zuständig seiner Gründung Yoram Dinstein sagte, dass "Toleranz ist der Leim, der die Bindung zwischen zusammen zementiert verschiedene Gruppen in einer einzigen Gesellschaft


Ich fühle mich schon fast wie ein Palästinenser

Zitat:
On November 9–16, 2008, the ECTR was among initiators and organisers of a series of events held as part of the European Week of Tolerance on the occasion of the 70th anniversary of die Kristallnacht and International Day for Tolerance. In the course of official events the ECTR presented a draft European Framework Convention on Promoting Tolerance and Combating Intolerance and the Concept for a White Paper on Tolerance to the European Parliament. Both of these innovative conventions have great significance for promoting tolerance in Europe.


Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.12.2013 um 16:20:54 von freierMilan »  

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1