Willkommen Gast. Bitte Einloggen

   NeuesForumMilanum
unabhängige Plattform für die Selbstverwaltung Milanstation
und die Vereinigung natürlicher Menschen
zur Förderung universeller Menschenrechte
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenPN an Administrator Milanstation VNM altesForum runde Tische  
 
Seiten: 1 2 3 4
Transhumanismus (Gelesen: 3054 mal)
dedi
***
Offline


2+2=4

Beiträge: 379
Transhumanismus
16.10.2013 um 11:36:53
 
Die Menschen entwickeln eine immer größere Abhängigkeit von der Technik.

Vor 30-40 Jahren wäre es für viele Menschen undenkbar gewesen immer eine Technologie mit sich herum zu tragen um immer und überall erreichbar zu sein. Heute gilt es als unnormal dies bewußt abzulehnen und die gesundheitlichen Risiken der Mirkowellenstrahlung nicht herunter zu spielen.
Ähnliche Abhängigkeiten haben die Menschen gegenüber Autos, Fernsehern, PCs, Mirkowellen, Uhren, usw. entwickelt.

Technik an sich ist weder "gut" noch "böse". Ihre Anwender entscheiden darüber, oder die die die Anwender manipuliert steuern. Wenn der Anwender über die Gefahren im unklaren gelaßen wird, ist dies auch eine Form der Manipulation.

Die Menschheit entwickelt immer bessere Technologie. Die Menschen sind aber auch faul und nutzten diese um ihre Faulheit zu unterstützen. Daran ist erstmal nichts schlecht.

Doch wo soll das hinführen?

Die meisten Menschen leben unbewußt; in einer Kinderwelt.

Sie können sich nicht vorstellen, daß es Mächte gibt, die sie dazu bringen Technologie einzusetzen um sich selber zu schaden.

Wohin dies führen kann, zeigt die Dokumentation:

Trance-Formation (englisch mit deutschen Untertiteln)

YT-Direkt


Mich hat die Doku ziemlich runtergezogen aber auch bestärkt den eingeschlagenen Weg konsequent fortzusetzen.

Eine Lösung der Probleme die alle angehen sollten kann nicht im Herrschaftssystem erfolgen.

Wir stehen an einen Scheideweg, ob sich die Menschheit komplett von der Natur löst oder ob eine Rückbesinnung auf die Natur stattfindet.

Änderung:
Video richtig eingebunden
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 22.10.2013 um 01:44:19 von freierMilan »  

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"
Friedrich Schiller
 
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: Transhumanismus
Antwort #1 - 22.10.2013 um 01:43:15
 
Jetzt hab ich mir dieses Video endlich ganz angeschaut.
Es gibt zwar immernoch verschiedene Kleinigkeiten die es negativ zu kritisieren gäbe, aber der größte Teil der Kritik dürfte positiv ausfallen.

Es kommt mir fast vor asl würden da meine Bücher teilweise verfilmt. Es sind viele Informationen drin die ich ebenfalls anspreche und Schlußfolgerungen die zu ganz ähnlichen Ergebnissen kommen. Hier und da sind noch ungereimtheiten aber die betreffen Nebensächlickeiten. Zumindest sind bestimmte Eckpunkte die ich auch nin meinen Büchern nenne angegeben, wenn auch nicht so praktisch und Lösungsorientiert.
Sie lassen sich aber aus den Eckdaten konstruieren.
Z.B. die Bemerkung das im jetzigen Rechtssystem keine Chance bestünde das System zu erneuern.
Natürlich nicht denn dieses Herrschaftsrecht ist dazu da diesen ganzen Mist der Versklavung zu erzeugen.
Das sagen wir schon jahrelang und werden immernoch vopn so manchen dumm angemacht weil wir sagen das ein neues und von Grundauf anderes Recht geschaffen werden muß das all die Haken und Ösen beseitigt.

Wichtig ist aber das hier bestenfalls angedeutet wird welche Veränderungen durch diverse Maßnahmen bereits mit den Menschen und der Umwelt gemacht wurden.
Es werden die verschiedenen bisher getrennt betrachteten Skandale mit einer Theorioe zusammengefasst die hier mit dem Stichwort Transhumanismus bezeichent wurde.

Auch wir auf der Milanstation und ich der die Essenz der Milanstation in das Gesamtwerk Partizipathie verpacke haben diese Strategie schon länger erkannt und sagen das die NWO längst da ist.

Es ist dennoch erschreckend wenn wir feststellen das nun das Angst-Level nocheinmal erhöht wird und es nicht mehr nur um RFID-Chips sondern um Nano-Technologische Umformung geht.

Ist diese Vison zu weit gegriffen?
Ist es möglich das erkannt wurde das das Wassergedächnis nur mit Hilfe der Nanotechnologie bekämpft und durch technolgie die eine begrenzte Kapazität hat ersetzt werden soll?

Was passiert mit den Seelen?

Meinen diese Transhumanisten wirklich diese Menge an Daten in Technologie fassen zu können?

Oder ist die Reduzierung der Menschen nur der Anfang und sollen auch die Seelen reduziert werden weil die Technologie nur eine begrenzte Kapazität hat?

Die Antworten auf all die Fragen können Alpträume bescheren.
Vorsicht also mit dem weiteren Nachdenken wohin uns der Transhumanismus führen wird.

Das Video hat jedenfalls erneut gezeigt, das die skrupellosigkeit der soziopathischen Führung keine Grenze kennt.
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: Transhumanismus
Antwort #2 - 06.11.2013 um 18:47:19
 
Aspekte des Transhumanismus

Eugenik und Transhumanismus

YT-Direkt


Noch Fragen?

Merkt ihr jetzt das NWOdE längst da ist seit 100 Jahren und das es stramm auf den Transhumansimus zugeht??
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: Transhumanismus
Antwort #3 - 09.11.2013 um 12:52:16
 
Bitte tipt mal Transpersonales Modell beim google-Übersetzer ein. Ausgangssprache soll deutsch sein Zielsprache Englisch.

Als Ergebnis wird "transpersonal model"

Und nun schaut mal dieses Video:
Quanten-Biologie - Wie entsteht ein Gedanke?

YT-Direkt


Unterhalb des Videofensters steht in deutsch und darunter in englisch:
Wie entsteht ein Gedanke?
Zur Dynamik eines transpersonalen Models der Psyche.

How are ideas and thoughts?
The dynamics of the trans-human model of the mind.

Die Organisation Quantica habe ich im Verdacht eine Organisation bestimmter Interessen der transhumanistischen Elite zu sein.

Was mag das Ziel dieser Organisation sein?

Das Ziel der Organisation muß nicht übereinstimmen mit dem Ziel z.B. dieses Vortragenden, des Herrn Hon.Prof.Dr. Jochen Hinz.

Ich meine, das den Transhumanisten durchaus klar ist, das parallel zu ihren Zielen in der Wissenschaft eine Reihe von Forschern tätig sind, die den Menschen ein Bewußtsein ermöglichen, die den Transhumanismus abwenden können.
Solche Personen sind für den Transhumanismus eine Gefahr.
Also müssen die Transhumanisten bewirken, das diese Wissenschaftler als Träger ihrer Ziele mißverstanden werden.

Den ärgsten Feind findet man dort, wo man ihn zuletzt erwartet. (Julius Cäsar 75 v.Chr.)

Das Ziel ist das Denken der transhumanistischen Elite in das Denken jedes Einzelnen zu infiltrieren, bis der Gegner sozusagen in uns selbst ist und wir selbst zum Gegner unserer selbst werden. (Diese Idee ist im Film Revolver genial dargestellt)

Die Wissenschaft ist in der Lage, wenn sie nicht den Geldinteressen unterworfen ist, jede Manipulation aufzudecken - Der Zweifel ist unbezweifelbar - also muß der Transhumanist es schaffen diese Wissenschaft in einer Weise unter Kontrolle zu bekommen, die den Zweifler selbst kontrolliert - ja - wo der Zweifler selbst sich im Sinne des Transhumanismus kontrolliert. Die Wirkung ist, das der Wissenschaftler, der das Denken der Transhumanisten integriert hat, keinen Zweifel mehr an dem Vorgang der Entmenschung haben wird und somit die Werkzeuge der Wissenschaft gegen die Wissenschaft und vor allem gegen den Menschen benutzt.

Dieser Prozess ist längst in vollem Gange.
In diesem Zusammenhang ist das Geldsystem ein untergeordnetes Kontroll-System.
Wieder aus dem Film Revolver angeregt heist das:

Erste Regel des Gewerbes: Beschütze deine Anlage (Etiquette of the Banker, 1775)

Derjenige, der sich also auf das Konkurrenzsystem eingelassen hat und von ihm abhängig geworden ist, sieht sich gezwungen seine Anlagen auch zu beschützen.  So wie die etablierten Wissenschaftler ihre eigene Wissenschaft permanent beschützen müssen.
Wir sehen in den Bankenrettungspaketen genau das Prinzip von 1775 auf der großen Bühne des Welttheaters.

Doch wenn wir kapitulieren würden, wegen der schlimmen - ja - mega-schlimmen Situation in der wir uns bereits befinden, dann hat der Transhumanismus gewonnen.

Nochmal der Film Revolver:

Man wird nur schlauer wenn man gegen Schlauere Gegner spielt  (Fundamentals of chess 1983)

Nun solange wir glauben Opfer zu sein, gibt es Schlauere gegen die wir spielen. Aber wir müssen, so sagte der Film, auch unsere Opferrolle erkennen, um sie verlassen zu können, um zum Gegner zu werden.

Sind wir erst Gegner dessen, was uns bekämpft, dürfen wir diese Gegnerschaft nicht mit den in uns infiltrierten Gegner-Ideen verwechseln. Sonst bringen wir uns selbst in gutem Willen um.

Das wir hier auf der Milanstation so wenige Menschen sind, die an forderster Front stehen, liegt an der Tatsache das die meisten Menschen die Transhumanistische Idee bereits tief in ihrem Inneren eingelassen haben und ihr eigener größter Feind sind.

Die nassgespritzten Affen bekämpfen den, der die Banane natürlicherweise erreichen will und nehmen das verfaulen der Banane über sie in Kauf - voller Neid und gleichzeitiger Angst.

Um nocheinmal darauf zurück zu kommen welche Aufgabe der Herr Hinz erfüllt.
Er versucht verschiedene Systeme aus dem bisherigen Wissenschaftsmodel mit Hilfe von Autoritäten der Wissenschaft und den Thesen der Quantenphysik zu verbinden. Damit betreibt er sozusagen eine Rettungsaktion des etablierten Modells.
Wenn aber Konstantin Meyl Recht hat und Quantenphysik nicht notwendigerweise existent sein muß, weil von einer falschen Voraussetzung ausgegangen wird(auf null gesetzte Teile der Maxwellschen gleichung), dann fallen die quantenphysikalischen Thesen weg und das Haus bricht zusammen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Revolver_%28Film%29
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09.11.2013 um 15:53:36 von freierMilan »  

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Transhumanismus - Das Völkermordprojekt !?!
Antwort #4 - 12.11.2013 um 10:29:14
 
Und weiter gehts mit den Informationen über die verschiedenen Transhumanistischen Fronten:

EU FÖRDERT GENOZID AN WEISSEN VÖLKERN EUROPAS!


Damit ist eine Video Zusammenstellung überschrieben.
http://www.postswitch.de/wissenswertes/das-voelkermordprojekt.htm
Was haltet Ihr von den dort vorgetragenen Infos?

Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
M.F.S.


Re: Transhumanismus - Das Völkermordprojekt !?!
Antwort #5 - 14.11.2013 um 21:08:53
 
freierMilan schrieb am 12.11.2013 um 10:29:14:
Was haltet Ihr von den dort vorgetragenen Infos?


Die Rede in den unteren Video finde ich skurril.

http://de.wikipedia.org/wiki/Louis_Farrakhan
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Transhumanismus- Geld und Wirtschafts-Strategie
Antwort #6 - 15.11.2013 um 11:09:03
 
Ja Mike mir geht es auch so.
Gut das ich nicht der einzige bin der solche Arten von Informationen kritisch betrachtet.

Der gepushte Krieg der Kulturen soll ablenken und die Leute beschäftigen.

Hier eines der Hauptthemen vor denen wir schon lange gewarnt haben.

Eurokrise 2013/2014 - Freiheit durch Wissen [INFO-FILM]

YT-Direkt


Dieser Thread hat als Hauptthema den Transhumanismus und wenn ich diese Dokumentation betrachte die viele unserer Aussagen auf der Milanstation enthält und vergleiche mit den vorigen Videos so wird die Strategie deutlich.

Interessant ist in dem Video eine Aussage von Schachtschneider, der immer mehr auf meine Argumentation einschwenkt. Hat er noch in seinem Buch Die Souveränität Deutschlands Freiheit in einer bestimmten Art definiert Zitat aus meinem Buch Die Partizipathie Band 1 der freie Mensch Seite 77/78:
Zitat:
Bei Herrn Schachtschneider sehen wir, wie er verzweifelt in einer hegeliani­schen Machtwelt versucht die Kant'schen Werte zu erhalten. Herr Schacht­schneider merkt aber anscheinend nicht, wie er mit diesem Vorgang erst die Basis der NWOdE sichert.

Nach ihm ist Souveränität = Freiheit
Und er akzeptiert zugleich Eigentum als einen Grundwert.

Dann ist daraus nur zu entnehmen, das derjenige der Eigentum hat seine Freiheit tatsächlich auch genießen kann, während derjenige, der kein Eigentum hat, eben auch weniger Freiheit hat.

Auch wenn nun Herr Schachtschneider argumentieren kann, das durch den „Guten Willen“ ja das Eigentum im Sinne der Gemeinschaft angewendet wer­den soll, ist es längst Praxis, das derjenige, der z.B. durch sein Eigentum in eine Arbeitslosenkasse eingezahlt hat, mehr Anspruch auf Sozialleistungen hat, als derjenige, der das nicht konnte. (Laut BVerfG) mit der Begründung es sei ja sein Eigentum, das er eingezahlt hat. Wer nichts eingezahlt hat wird deshalb leer ausgehen müssen oder mit weniger zufrieden sein müssen. Solidarvereini­gung wo bist du hin?

Das Eigentumsrecht bestimmt wer frei sein darf, wäre die logische Konse­quenz, die auch ein Professor in Berlin vertritt. Nun solange wir nicht unter­scheiden zwischen Willkür und Freiheit, solange wir noch mit dem Wort Frei­heit eine persönliche Freiheit meinen und es nicht als Gruppen-Phänomen be­trachten, ist auch die Verbindung von Freiheit und Eigentum zwingend.
Mit der Unterscheidung von Willkür und Freiheit wird auch das Problem des nicht nachweisbaren freien Willens lösbar. Aber dazu an anderer Stelle.


Und nun sagt Schachtschneider im Video ab 0:37:50
Zitat:
Politik richtiger Weise darf nur eins sein Verwirklichung des Rechts. Recht darf man nur stützen auf die Freiheit der Menschen. Aber die Freiheit der Menschen wir in Deutschland ja glänzend mißverstanden - ja - Die Freiheit ist natürlich nicht das Recht anderen vors Schienbein zu treten. Damit wirds ja im Augenblick nun voll und ganz verwechselt und unsere Entwicklung in der ganzen Welt beruht ganz wesentlich auf einem Mißverständnis des Freiheitsbegriffs. Das jeder tun und lassen dürfte was er will wenn er nicht gegen Gesetze verstößt. Freiheit ist immer nur das Recht auf Recht. Jeder darf tun und lassen was er will, wenn er einem anderen nicht schadet. Das ist Freiheit. Immer muß man den anderen berücksichtigen, eh bei seinem Handeln, ja - das Handeln ist immer eh zwingend sittlich verpflichtet. Sittlich Verpflichtet ist nichts anderes als dem Sittengesetz verpflichtet. Das Sittengesetz ist nichts anderes als der Kategorische Imperativ. Anders können Menschen nicht zusammenleben wenn sie akzeptieren wollen das auch der Mitmensch ein freier Mensch ist. Wenn sie ihn akzeptieren als Menschen und das muß ja wohl die Grundlage der Rechtsordnung sein.


Bravo Herr Schachtschneider langsam kommen Sie dahinter, das es mehr gibt als Kant. Sie beginnen Kants "Guter Wille" endlich tiefer zu ergründen.
Leider bleiben sie noch in der Fadenscheinigkeit der Sittengesetze bzw. des kategorischen Imperativs bzw. der Plausibilitäts-Denke hängen und gehen den letzten Schritt nicht den auch Kant nicht gegangen ist.

Aber immerhin, wieder ein Schritt Wandlung ist geschafft.

Freiheit ist NICHT das Recht eines Einzelnen. Das schimmert schon durch ihre Worte!
Freiheit ist ein Gruppen-Phänomen weil sie nur denkbar ist wenn der Handelnde und der "Behandelte" zusammen gedacht werden. Ohne es zu benennen haben sie begonnen Willkür von Freiheit stärker zu unterscheiden.
Und ohne es zu benennen haben sie die konstitutionelle Handlungsgewalt nun auch in Ihre Überlegungen einbezogen. Bravo!
Sie stehen direkt vor der gleichen Erkenntnis wie ich sie in meinem Buch veröffentliche.

Das Prinzip Verantwortung (Hans Jonas) zeigte, das der kategorische Imperativ nicht ausreicht, weil er die Zukunfts-Komponente nicht enthält. Bitte bremsen Sie nicht weiter die Entwicklung Herr Schachtschneider.

Freiheit ist auch NICHT Souveränität!
Souveränität ist der Ausdruck omnipotenter Willkür.

Die Kompetenz der Kompetenz hat es Carlo Schmid positiv umschrieben anstelle des Wortes Souveränität.

Was macht die Freiheit eines Staates aus könnten wir fragen. Es ist nicht die Souveränität. Es ist der Umgang mit anderen Staaten. Es ist ebenso wie auf die Menschen zu beziehen die Achtung die ein Staat gegenüber den anderen Staaten haben muß um das eigene Handeln in den freiheitlichen Zusammenhang zum anderen Staat bringt.

Das Video spricht auch dies unterschwellig an, indem negativ definiert deutlich wird, das die Politik der USA die Würde der anderen Staaten mißachtet und ihre Entscheidungen Willkürlich omnipotent durchführt.



Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
dedi
***
Offline


2+2=4

Beiträge: 379
Re: Transhumanismus
Antwort #7 - 01.12.2013 um 14:19:53
 
Ein weiterer Schritt Richtung Transhumanismus:

Neue Methode: Menschen werden über Chips in Medikamenten kontrolliert

Zitat:
Forscher in den USA haben eine neue Methode der Patienten-Überwachung entwickelt: Mikrochips in Tabletten, die auf Verdauungssäfte reagieren, senden Informationen über das Smartphone an die Ärzte. Kritiker sprechen von Big Brother und warnen vor einer Ausweitung der Anwendung. Tatsächlich steckt in der Technik die bisher umfassendste Überwachungs-Möglichkeit der Menschheit.
Zum Seitenanfang
 

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen"
Friedrich Schiller
 
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Transhumanismus - "Chemtrails" und Nanotechnologie
Antwort #8 - 20.12.2013 um 16:48:53
 
Nun chips über Medikamente in den Körper bringen braucht immer das Medium Medikament und es werden nicht alle erreicht.

Nanotechnologie ist in Zusammenhang mit Chemtrails einfach effizienter.

Wird die Menschheit mittels "Chemtrails" und Nanotechnologie manipuliert?

YT-Direkt


Schlimm
Schon seit einiger Zeit* ist das was in diesem Video gesagt wird mir bekannt. Leider glauben es mir die Menschen nicht und sie glauben mir auch nicht wie eine Wandlung organisiert werden könnte. Ich kann nur noch gerade mein Überleben organisieren und durchhalten. Aber selbst das ist inzwischen völlig sinnlos geworden, weil durch diese Technologie da biologische Gesetz der ökologischen Nische gebrochen wird und tatsächlich eine Totalkontrolle erreicht wird.
Jetzt werden die Menschen die gezögert haben und nur an sich und ihr Überleben dachten die Quittung bekommen für ihr Verhalten.
Wer nicht hören will muß fühlen.
Es wird also das Apoptose-Signal zur Kontrolle eingesetzt, wie ich es mir schon gedacht hab.
Dazu passt auch die Löschung des Wassergedächtnisses, denn wenn etwas diesen Angriff hätte stoppen können dann die in millionen von Jahren gesammelte Erkenntnis, die sich im Wasser gesammelt hat.
Der Angriff auf die Menschheit ist total.
Zynischer Weise bekommt die Frage "Wollt ihr den totalen Krieg?" hier nun eine ganz andere Zielrichtung.
Wenn zu Hitlers Zeiten diese noch mit einem massenmanipulierten Ja beantwortet wurde kann es heute nur noch ein striktes und umfassendes Nein geben. Nur leider sind die Menschen derart vielen Manipulationen inzwischen ausgesetzt, das sie die Frage nichteinmal mehr hören wollen.

* Habe den Thread aus dem alten Forum übertragen hier: MORGELLONS - sollen wir zu Borgs werden oder was?
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.12.2013 um 19:22:12 von freierMilan »  

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: Transhumanismus
Antwort #9 - 30.12.2013 um 15:42:36
 
Ich hab den Film Revolver nun in YT gefunden und binde ihn hier ein:
Revolver

YT-Direkt
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4