Willkommen Gast. Bitte Einloggen

   NeuesForumMilanum
unabhängige Plattform für die Selbstverwaltung Milanstation
und die Vereinigung natürlicher Menschen
zur Förderung universeller Menschenrechte
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenPN an Administrator Milanstation VNM altesForum runde Tische  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
BRD Finanzagentur GmbH (Gelesen: 747 mal)
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
BRD Finanzagentur GmbH
11.01.2012 um 00:36:32
 
Übertragen aus dem alten Forum Autor: BerndMatthes vom 13.06.2007, 11:50 [Zugriffe 636]

Hallo liebe Angestellten der BRD Finanzagentur GmbH,
oder soll ich sagen liebe deutsche Mitbürger?

Geht ja eigentlich beides. Wenn ich mich entsinne, habe ich mal gelernt, das ein Volk in einem Staat lebt. Sollte das nun heute überflüssig sein?

Warum ist in den Main-Stream-Medien absolut tote Hose über diese Nachricht? Ja ok mensch kann es nicht erwarten ...

Doch hier ein Zitat:
Zitat:
Beim Amtsgericht Frankfurt a.M. ist gemäß Registerauszug unter der HRB 51411 die BRD Finanzagentur GmbH, mit einem Stammkapital von 25.564,49 Euro eingetragen.
Seit dem 09.8.1990 befinden sich offensichtlich die Finanzämter unter dieser Regie.
Nach der de jure am 17.7.90 mit Löschung des Art. 23 GG erfolgten Auflösung der BRD, musste wohl eine neue Rechtsform gefunden werden, um die Bürger weiterhin abzocken zu können.
Dies musste offensichtlich in einer Form geschehen, die ohne Gefahr zu laufen direkt und sofort belangt zu werden, erfolgen musste.
Nun hat jemand beim zuständigen Insolvenzgericht in Darmstadt die Insolvenz gegen die BRD Finanzagentur Gmbh beantragt, die aber erwartungsgemäß eine Zurückweisung der Klage erbrachte.

Doch nun kann man nur noch Staunen:
Die Urteilbegründung liefert hier nämlich ganz überraschende Erkenntnisse.
Erinnern wir uns also: Beklagt war die BRD Finanzagentur GmbH,also eine Privatfirma, mit einem Stammkapital von etwas mehr als 25.000 Euro.
Die Urteilsbegründung des Gerichts lautet aber:" Die Durchführung des Insolvenzverfahrens gegen die Bundesrepublik Deutschland ist unzuzlässig......."
Ist dies nicht interessant?
Juristen, mit denen wir zusammenarbeiten, sind vor Lachen fast von ihren Stühlen gefallen.

Zumindest ist dieses Urteil mal wieder der Beweis dafür, wie sich die Justiz immer mehr selbst demontiert.
Welche Beweise für die "Nichtexistenz" der sogenannten BRD benötigen wir noch?

Übrigens es schliessen sich im Moment deutschlandweit Rechtsanwälte, die diese Spiele nicht mehr akzeptzieren, zusammen.
Sollte jemand der Fories mal juristische Hilfe brauchen, bitte ich um sofortige Mitteilung an mich.

Liebe, Licht und Frieden
Peter


Damit hier nicht einfach nur Behauptungen im Raum stehen:
Die Firma gibts wirklich:
Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH:

Und auf der folgenden Seite...
BRD GmbH:
...gibts den Zusammenhang.

Schluss mit den Lügen Frau Merkel!
Treten sie zurück
Ich erwarte von meinen Zeitgenossen das sie mit mir zusammen eine neue Demokratie aufbauen.
Nicht mehr und nicht weniger. Den milliardenbetrug der mit uns gemacht wird muß beendet werden und die Verantwortlichen gehören vor ein Tribunal.

BbB

Übertragen aus dem alten Forum Autor: JoeMilano vom  20.06.2007, 11:44

Neben dieser schlimmen Nachricht fallen mir noch zwei andere ein, die genau dazu passen.
Zum Einen der Verdacht, das die Häuser-Enteignungen bei Hartz4lern Methode haben, wie Bernd das bereits in seinem Kommentar [1] aufzeigte, und zum Anderen die Vorgänge um die Gfa in Ludwigshafen [2].

Quellen:
[1] Der dritte Hungerstreik! - - - Drücken Hartz4-Zwangsverwertungen die Immobilienpreise?
[2] Tacheles! - Anfrage Bundesrechnungshof - Durchführung der Grundsicherung für Arbeitsuchende
Änderung:
Link2 neu gesucht


Übertragen aus altem Forum Autor: BerndMatthes vom 20.06.2007, 14:35

Ja Joe,
und der @GraueBaer hat auch schonmal einen Thread darüber losgetreten: Thema: BRD - souverän oder GmbH

BbB

Übertragen aus dem alten Forum Autor: BerndMatthes vom 08.08.2007, 17:54

Und da haben wir noch einmal eine Zusammenfassung des aktuellen Standes beim politgauner:
BRD Konkurs

Übertragen aus dem alten Forum Autor: BerndMatthes vom 18.11.2007, 05:45

Die Tatsache alleine, das inzwischen eine ganze Reihe von ehemals staatlichen Einrichtungen in privatwirtschaftliche Organisationsformen übertragen wurden, rechtfertigt eigentlich noch nicht, das die gesamte BRD als GmbH zu betrachten ist, doch es gibt Anzeichen, das dieser nun schon viele Jahre andauernde Prozess ein absichtlich eingeleiteter Prozess ist, der dazu führen soll Schrittweise die Substanz des Staates der demokratischen Kontrolle entzogen werden soll. 

Was bringt einen Staat dazu sich selbst die Substanz zu nehmen?

Es wird uns folgendes erzählt:
1. private Firmen könnten effizienter arbeiten und wären Wettbewerbsfähiger.
2. die Globalisierung erfordert flexible Strukturen und damit über Ländergrenzen hinweg in allen wirtschaftlichen Bereichen Unternehmen tätig werden können, was letztlich Investitionen fördern würde.

Was passiert aber in Wirklichkeit?

Wer will die Globalisierung?

Die Globalisierung wird als "natürlicher" Prozess aufgefasst und was versteckt sich hinter dieser "Natürlichkeit"?

Es wird gesagt, das die Technologie maßgeblich dafür verantwortlich sei.

Ich halte dies nicht für richtig.

Die Globalisierung ist eine Folge einer konkreten Politik, die durch die Schaffung möglichst großer Absatz-Märkte bedingt ist. Das dabei die Technologie eine Rolle spielt ist zwar richtig, aber nicht der eigentliche Antrieb.

Der Antrieb ist eine politische Entscheidung, die durch Wirtschaftsinteressen erzwungen wird.

Wer versucht eine kurzfristige Erklärung der Globalisierung zu erzählen, der vergißt, das die Globalisierung ein lange vorbereiteter Prozess ist.

Doch dieses kann ich hier in diesem Thema nicht darlegen ohne abzuschweifen.

Ich will nur ein Ergebnis darlegen.

Die fortlaufende Privatisierung muß die demokratische Kontrolle aushebeln und die Wirtschaft zu den eigentlichen Bestimmern über die Gesellschaft machen.
In sofern ist die Privatisierung auch ein vorbereitender Prozess für die Einrichtung der wirtschaftlichen Großstruktur EU.

Daher ist das Symbol BRD-GmbH dazu geeignet diesen Vorgang der Entdemokratisierung zu fokussieren.

Deshalb ist es wichtig Dokumente vorzuweisen, die diesen Prozess beschreiben.

Auf den Seiten des der-runden-tisch-berlin.info könnt ihr die Dokumente finden, die bereits mehr als eine GmbH aufzeigen, durch die der Staat sein Kontrolle zumindest teilweise aufgegeben hat.
http://www.der-runde-tisch-berlin.info/firmabrdgmbh.htm

Ich möchte aber nochmal betonen der Begriff BRD-GmbH ist ein Symbol dafür, das im ersten Schritt staatliche Organisationen in privatwirtschaftliche Organisationen umgewandelt werden und noch unter der Kontrolle des Staates stehen und dann sukzessiv weiter umgewandelt werden. Dieser Prozess wird eine Weile brauchen bis er vollendet ist. Zum Schluss steht aber nur noch das Gerippe eines Staates da und eine demokratische Kontrolle ist nur noch Schall und Rauch.

Bernd

Übertragen aus dem alten Forum Autorin:  Lynn vom 18.11.2007, 13:21

Es ist einfacher, in einem großen Topf Suppe umzurühren, als in 10 kleineren Töpfen...

WARUM - wir, mit den anderen Ländern dieser Erde - regelrecht entrechtet werden sollen, erfährt man deutlichst, wenn man sich den Film hier ansieht (nach Klick dann rechts auf deutsche Version klicken).

Wir sollen quasi von satanischen Mächten regiert, und - dezimiert werden...


http://www.milanstation.de/cgi-bin/home/grp/service/top.pl?grp=macht&fu=new_v_M_...

Achtung - der Film ist etwas länger. Also lieber gleich mit ner Tasse Kaffee davor sitzen!


Gruss Lynn

Übertragen aus dem alten Forum Autor: BerndMatthes vom 19.11.2007, 14:15

Was wissen ehemalige deutsche Politiker sodaß sie nach ihrer politischen Karriere oder sogar schon währenddessen für Banken und Großkonzerne so interessant sind?

Wenn jetzt sogar die Massenmedien beginnen entsprechende Informationen durchsickern zu lassen, dann ist also der letzte Schlag gegen die Demokratie bereits vollständig vorbereitet und vermutlich ist daher die Veröffentlichung und in Zusammenhang bringende Berichterstattung nur noch dazu da uns wiedermal die Verantwortung aufzuhalsen. Auch diesmal wird es heissen : Ihr habt euch doch eure Diktatoren selbst gewählt!

Investmentbanker: Die stillen Helfer der Milliardenjongleure

AUFWACHEN - MITMACHEN - denn wir sind das Volk und sollten daher unsere Pflicht uns eine eigene Verfassung zu machen wie es uns sogar durch das GG auferlegt war stellen.

Keiner kann hinterher sagen, er hätte von nichts gewußt.

BbB
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: BRD Finanzagentur GmbH
Antwort #1 - 11.01.2012 um 01:01:29
 
Dieser Thread benötigt ein Upgrade.

Inzwischen habe ich mich ja intensiver auch mit dem Artikel 23 und seiner Streichung befasst. Ausführlicher wurde das in Geltungsbereich beschrieben.

Dabei ist eine Sache nicht oft genug herauszuheben:
Durch die Streichung von Artikel 23 a.F. ist nicht der Geltungsbereich des Grundgesetzes gestrichen worden, sondern die Einschränkung des Geltungsbereiches des Grundgesetzes. Bestätigt wird dies auch durch die Änderung in Artikel 146.
Die Grundlage des Geltungsbereiches ist bei einem Territorial-Staat immer die Gebietskörperschaft. Die Gebietskörperschaft ist allerdings immernoch das Deutsche Reich bzw. im Besitz der deutschen Völker.
Daher ist im Gegensatz zu der weit verbreiteten Idee, das das Grundgesetz seinen Geltungsbereich verloren hätte eine noch viel absurdere Situation entstanden.
Da es keinen eindeutigen Gebiets-Abtretungsvertrag gibt bezüglich der Ostgebiete gilt jetzt das GG sogar in Gebieten auf die die BRD-Verwaltung keinen Zugriff hat.

Insofern ist es tatsächlich ein Legitimationsproblem das verhindert das die früheren Besatzungsorgane heute so tun als ob sie staatlich seien und daher war die Umwandlung in GmbHs dringend angesagt und damit aber auch die Vernichtung des Landrechtes, denn ohne Land kein Staat nach der herrschenden Meinung der Territorial-Staats-Fanatiker der drei Elemente-Lehre.

Also mit der Streichung des Artikel 23 a.F. wurde sowohl die Einschränkung des Geltungsbereiches auf die drei Westzonen als auch die Beitrittsgarantie gestrichen.
Später überlagerten die Geschäftsführer und ihre Crew diesen Artikel durch den Artikel 23 n.F. und begingen damit einen weiteren "Fehler" weil dadurch alle Bezüge auf den alten 23 nun auf den neuen 23 zeigen.
Das dies keiner gemerkt haben soll ist noch unverständlich.

Aber da ja die wichtigste Organisation nämlich die Finanzierung der BRD-Verwaltung durch Schulden inzwischen privatrechtlicher Natur ist und diese auch noch eine Haftungseinschränkung besitzt ist die Sache für die Okkupanten bisher glücklich ausgegangen - Bisher. Denn so dumm dürfen sie die Rest-Deutschen nicht halten als das dies irgendwann herauskommt und Folgen haben wird.

Das Problem ist also für die BRD-Verwaltung nicht vorbei gewesen und deshalb ist auch das große Interesse der BRD-Verwaltungs-GmbH durchaus verständlich, wenn sie in die EU möglichst schnell und unter allen Umständen aufgehen wollen und somit die Staatlichkeit nicht mehr nachweisen müssen, denn die Eu tut das ja auch nicht.

Beides also die BRD und die EU haben bis heute nur eine Legitimation, nämlich die der Gewalt und die der dummen Bevölkerung, die fortan ihre Lagerverwaltung wählt.

Das diese Situation von den Alliierten gnadenlos ausgenutzt wird ist doch wiederum nur verständlich. Warum sollte ein so potentes Wirtschaftssystem, das so viel an Reparationen gezahlt hat und weiterhin gewillt ist zu zahlen nicht stillschweigend, wenn auch illegal und volksverräterisch, gedeckt werden. Ab und zu für die Kenner der Materie werden die Allierten mal eingreifen um die Sache nicht aus dem Ruder laufen zu lassen.
Immerhin ist Ramstein ein sehr wichtiger Flugplatz für die USA und auch Stuttgart hat entscheidende strategische Bedeutung.

Die Behauptung oben in den Kommentaren und in den Links also, die besagt der Geltungsbereich sei gestrichen worden mit der Streichung des Artikel 23 ist also falsch und muß einer noch absurderen Situation platz machen.

Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: BRD Finanzagentur GmbH
Antwort #2 - 16.12.2013 um 02:15:18
 
Ich verschiebe diesen Thread mal in das Unterforum "Die deutsche Frage"

und füge diesen Link ein der belegt das die Bundesrepublik wie eine Firma registriert ist:
https://www.kompany.de/c/be/0833.759.342
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Ist die BRD noch ein demokratischer Staat?
Antwort #3 - 16.12.2013 um 02:25:17
 
Der folgende Post stammt auch aus dem alten ForumMilanum und war als eigener Thread dort angelegt:

Autor: scalpell  vom 06.02.2010, 03:00 Klicks: 409

Ist die Bundesrepublik Deutschland ein demokratischer Staat? Diese Frage ist bei genauer Betrachtungsweise eigentlich überflüssig.

Dazu müssen insbesondere die aus dem Kapitalismus in seiner heute einzig vorherrschenden Form, dem Plutokratismus, der Herrschaft der Superreichen, gegebenen Voraussetzungen berücksichtigt werden. Was allein aus der Existenz einer größeren Anzahl weltweit agierender Plutokraten erstaunt, dass wir nicht einen permanent anhaltenden Vernichtungskampf dieser Geldgiganten erleben. Obwohl wir es bei den Plutokraten mit Personen zu tun haben, denen nichts höher steht als das eigene Vermögen und die einem jeden von ihnen daraus zuwachsende politische Macht, sind für den Außenstehenden keinerlei Gegensätze festzustellen. Viel eher zeigt sich ein Bild plutokratischer Harmonie.

Nur welche Ursachen und Gründe kann es dafür geben, dass sich Leute, die mit nichts anderem als dauerhaftem Betrug, übelster Ausbeutung und größter Menschenverachtung zu ihren Reichtümern gelangt sind, deren Clans teilweise seit Generationen riesigste Vermögen angehäuft haben, auf jeden gegenseitigen Vernichtungskampf verzichten? Wer oder was schafft diese plutokratische Harmonie, diesen internen Dauerfrieden zwischen den Geld-Geiern?

Gibt es vielleicht doch eine funktionierende Demokratie in ihrem ureigentlichen Sinne? Eine Demokratie der Plutokraten? Haben sich die Plutokraten demokratisch organisiert, um so allen gegenseitigen Vernichtungskämpfen, die ja immer die Gefahr enthalten würden, dass die gesamte Plutokratenherrschaft vernichtet wird, zu verhindern?

Werden im Rahmen dieser Demokratie die gesamtpolitischen Regeln und Grundsätze festgelegt, und wird dort über die Programme und Personen entschieden, die dann dem Volk diese scheinbaren demokratischen Wahlen anbietet?

Während der 16-jährigen Regierungszeit Kohls wurde die Bundesrepublik in fast allen Belangen in angloamerikanische Zustände überführt. War die Außenpolitik der vorangegangenen 40 Jahre immer geprägt von den Interessen der westlichen Siegermächte, und unterlagen auch verschiedene Gebiete der Innenpolitik deren Vorgaben, so blieb aber noch immer etwas Raum für am Volkswillen ausgerichtete Politik. Folglich entwickelte sich in der Bundesrepublik eine besondere Demokratieform, um kapitalistische Knechte heranzuziehen.

Während der Ära Kohls begann dann die Wandlung wenn auch anfangs schleichend, so doch umfassende politische Wandlung der Bundesrepublik. Der Gesamtstaat wurde angloamerikanisiert. Ob Wirtschaft, Sozialsysteme, Medien, das Rechtswesen, Militär und innere Ordnung, in all diesen Bereichen verschwand zusehends der vorherige demokratische Charakter und wurden durch Manipulation und Betrug ersetzte.

Wer einmal den Existenzzeitraum der Bundesrepublik über die gesamten 50 Jahre betrachtet, dem zeigen sich zwei fast schon gegensätzliche Bilder. Betrachtet man einmal die Zeit vor und nach Kohl. Ein Bild vor und ein Bild mit und nach Kohl wo wird nun das wichtigste Ereignis dieses gesamten Zeitraumes, die deutsche Wiedervereinigung, aus höchster weltpolitischer Warte betrachtet, so lag für die Welt beherrschenden Plutokraten in diesem Vorgang die ganz reale Gefahr, dass in dem vereinten Deutschland eine Wirtschaftsmacht mit nicht unerheblichem weltpolitischen Einfluss entstehen musste.

Eine Macht, die ihre vorherige relative Unabhängigkeit nicht beibehalten durfte, um sich nicht erneut einer deutschen Gefahr auszusetzen. Es blieb offenbar nur eine Lösung: den nun enorm gewachsenen deutschen Wirtschaftsgiganten in ihren direkten Zuständigkeitsbereich einzugliedern. Politisch fiel damit der Kohlregierung die Aufgabe zu, die Bundesrepublik für den direkten Zugriff der Plutokraten vorzubereiten und umzugestalten. Die Bundesrepublik wurde Plutokratenland, seine Wirtschaft Plutokrateneigentum.

Der so geschaffene angloamerikanische Zustand aber verlangte nun, dass die politische Führung der Bundesregierung auf das Niveau der Regierungen Englands und der USA aufstieg, d.h., die Plutokratendemokratie bestimmte nun auch für die Bundesrepublik sowohl die politischen Vorgaben und Konzepte, als auch die leitenden Personen.

Und auch diesmal wollte die demokratisch organisierte Weltdiktatur der Plutokraten nicht auf ihr so erfolgreich erprobtes Mittel der zentralen Finanzsteuerung verzichten. So musste unbedingt eine neue, europaweite Währung, der Teuro installiert werden. So entlarven sich aus der Beibehaltung der immer gleichen Methode ihre Urheber.

Siehe dazu:

http://www.sgipt.org/politpsy/wirts/dag/a_info.htm


scalpell ...
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1