Willkommen Gast. Bitte Einloggen

   NeuesForumMilanum
unabhängige Plattform für die Selbstverwaltung Milanstation
und die Vereinigung natürlicher Menschen
zur Förderung universeller Menschenrechte
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenPN an Administrator Milanstation VNM altesForum runde Tische  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Wenn das Wasser stirbt, stirbt auch die Gemeinschaft (Gelesen: 442 mal)
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Wenn das Wasser stirbt, stirbt auch die Gemeinschaft
23.12.2011 um 01:28:15
 
Das Wasser geht durch alle Lebewesen und es hat ein Gedächtnis. Ich glaube Rupert Sheldrake hat mit seinem morphogenetischen Feld nur ein Wort gefunden für dieses Gedächtnis des Wassers. Und wir alle tragen die Verantwortung für die Zerstörung dieses Gedächtnisses, denn wir verschmutzen das Wasser mit Nitrat und mit vielen anderen Stoffen, aber was noch wesentlicher ist wir bombadieren es mit Schwingungen die dem Wassergedächnis nicht gut tun, zwingen das Wasser in einer Weise zu fließen wie es das von Natur aus nicht tun würde und setzen es radioaktiver Strahlung aus wobei das Gedächtnis des Wassers gelöscht wird.

Werte Leserinnen und Leser, ich schreibe Ihnen dies nicht ohne Grund. Manche von Ihnen wissen das auch bereits, aber wer denkt das dieser Stoff möglicherweise unser Leben in so grundlegender Weise bestimmt.

Jeder weis das ohne Wasser ein Mensch nicht leben kann und denkt dabei nur an den Stoffaustausch eines Lebewesens das eben überwiegend aus Wasser besteht.
Es geht aber um viel mehr.
Das Wasser aus dem wir am Anfang unseres Lebens gemacht wurden ist unser Heimat-Wasser wir erkennen es unbewußt wieder und bekommen dort Heimatgefühle.
Das Wassergedächtnis scheint auch für das Phänomen des hundertsten Affens verantwortlich zu sein.
Und aus all diesen Gedanken ergibt es für mich auch den Sinn die Behauptung aufzustellen das das was wir als Gemeinschaft verstehen vielleicht nur dann möglich ist wenn das Wasser ein Gedächtnis besitzt.

Töten wir also das Wasser, oder anders ausgedrückt zerstören wir sein Gedächtnis, dann verlieren wir die unbewußte und zeitlose Kommunikation zwischen uns und müssen uns nicht wundern wenn Kriege Entfremdung ja Entmenschung die Folge dieser Entwicklung ist.

Wenn das Wasser stirbt, stirbt auch die Gemeinschaft!

 
Eine wichtige Dokumentation über das Wasser. Diese Doku sollte in der Schule ein Pflicht-Video werden. Auf Arte ist dieser Film zugänglich Und noch eine Dokumentation über Wasser und seine Geheimnisse.

YT-Direkt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 23.12.2011 um 20:14:55 von freierMilan »  

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1