Willkommen Gast. Bitte Einloggen

   NeuesForumMilanum
unabhängige Plattform für die Selbstverwaltung Milanstation
und die Vereinigung natürlicher Menschen
zur Förderung universeller Menschenrechte
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenPN an Administrator Milanstation VNM altesForum runde Tische  
 
GMD 54: 13. Dezember 2011 - das Schlüsseldatum für den Begin der Euro-Diktatur? (Gelesen: 901 mal)
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
GMD 54: 13. Dezember 2011 - das Schlüsseldatum für den Begin der Euro-Diktatur?
19.12.2011 um 16:01:17
Zitieren 
Überarbeitet! Fassung 2

Guten Morgäääään Deutschlaaaaand!


... uuuuund frohe Besinnlichkeit in der Vorweihnachtszeit. Schließlich erwarten wir alle nette Geschenke und sind schon gespannt, was unter dem Baum liegen wird. Doch Halt! Es könnte sich auch um eine Rute handeln oder schlimmer noch um ein faules Ei, das das Osterfest verpasst hat.

Kommen wir zur Sache, um die es in dieser virtuellen Sendung gehen soll.

Die sogenannte Krise, mit der aller Ortens argumentiert wird, einerseits als Warnung vor dem Handeln der Regierenden und andererseits als Rechtfertigung eben gerade dieser Handlungen, ist beängstigendes Signal für die tatsächliche Situation in der wir uns befinden.

Wer das Geldsystem verstanden hat weiß, warum eine Geld-Krise kommen muß und das die Politik der letzten Jahre bereits nur eine Verschiebung dieser Krise bewirken konnte. Anstatt nun aber dieses Problem durch ein neues Geldsystem grundsätzlich einer Lösung zu zu führen wird das alte marode System künstlich aufrecht erhalten und jede Form der Alternative diffamiert, belächelt und somit verhindert.

Wir kennen das schon. Selbst diejenigen, die vor dieser Krise seit Jahren warnen hätten nie gedacht, das sie in solche Diffamierungs-Mühlen geraten würden.

Auch wissen diejenigen, die das Geldsystem nicht isoliert von anderen Systemen betrachten, das eine Geldsystem-Krise immer dazu genutzt wird auch eine politisch und wirtschaftlich von den Mächtigen gewollte Wandlung durchgeführt werden kann. Das betrifft insbesondere alle repressiven Kontrollmaßnahmen der Bevölkerung und diesmal ist die Total-Kontrolle angestrebt. Die Vorbereitungen laufen schon Jahrzehnte und wir haben in diesem Forum schon oft die Technologien beschrieben, die diese Total-Kontrolle ermöglichen.

Wie tiefgreifend die Techniken der Kontrolle bereits in unserem Leben wirken hat im Grunde die Aufdeckung des Schuldsyndroms und dessen wirkende Folgen in einem kürzlich erschienen Artikel hier im Forum gezeigt. Schuldfragen und ihre propagandistische Nutzung
Das für derartige Manipulation tief im menschlichen Geist jahrzehntelange Propaganda verantwortlich zu machen ist, dürfte verdeutlichen in welchen Dimensionen so manche der Machtstrategen denken müssen.

Und da wir schon vom Geld-System sprechen, ist auch die Basis-Struktur der heutigen Staaten in den Blick zu nehmen, die einen Mißbrauch der Demokratie als Werkzeug der multinationalen Konzerne erst garantieren kann und von den Menschen schon längst als das Selbstverständlichste auf der Welt angesehen wird.

Spreche ich von etwas Neuem, wenn ich Ihnen sage, das der Staat, wie wir ihn heute kennen, von seiner umgesetzten Grundstruktur ein Geschäft ist?

Ich meine jetzt nicht die Geschichte mit der BRD-GmbH. Diese Geschichte ist nur eine kleine interpretatorische Episode dessen, was hier direkt vor unseren Augen installiert ist.

Ich meine, das es momentan keinen Staat gibt, der sich nicht aus Steuern finanziert!

Vergleichen Sie mal ein Geschäft mit einem heutigen Staat.

Ein Geschäft stellt Produkte und Dienstleistungen her oder kauft sie ein, um sie dann zu verkaufen und damit Geld zu verdienen.

Ein heutiger Staat produziert (angeblich) Schutz und Sicherheit für sein Volk und dafür kassiert er Steuern.

Ein Geschäft muß um seine Organisation und Substanz aufrecht zu erhalten genügende seiner Leistungen verkaufen und genau dem Markt entsprechend reagieren, um sich zu erhalten.

Ein heutiger Staat muß um seine Existenz zu erhalten den "Sicherheits-Markt" genau beobachten und darauf reagieren, um die Sicherheit zu garantieren für die es die Steuern verlangt.

(Sicherheit ist hier auch die geordneten Verwaltungs-Verhältnisse des Staates.)

Das Geschäft wird nicht nur den Markt beobachten, sondern aktiv versuchen den Markt zu vergrößern, damit die Interessen des Geschäfts und vor allem seine Stärke erhalten bleibt.

Auch ein heutiger Staat muß den "Markt" der Sicherheit genau beobachten und wird dafür sorgen, das dieser Markt vergrößert wird, um die Steuern weiterhin rechtfertigen und erhöhen zu können.

Lapidar wird auf vielen kritischen Webseiten davon berichtet, das der Staat selbst den Terrorismus auf verschiedenen Ebenen unterstützt. Und regelmäßig werden Sie dabei in Versuchung kommen dies als Verschwörungstheorie abzutun.

Wenn Sie aber die geschäftliche Funktion des heutigen Staates erkannt haben, werden Sie einsehen müssen, das es eine zwingende Dynamik gibt zwischen Geld-System, Machterhalt, Steuererhebung, politische und rechtliche Kontrolle der Menschen und den massenpsychologischen Mittel der Medien.

Der heutige Staat ist nur Mittel zum Zweck auf der theatralischen Bühne der Parlamente der Bevölkerung das Schauspiel zu liefern, es gäbe soetwas wie politische Mitbestimmung.

Das Wort Mitbestimmung ist hier signifikant.

Es ist bereits in den Köpfen soweit, das nur noch Mitbestimmung erforderlich ist, um eine politische Gewalt-Situation zu rechtfertigen.

Es ist heute nicht mehr erforderlich, das eine Gewalt-Struktur von Grund auf legitim sein muß!

Legitimität darf nicht einmal mehr erfragt werden. Wer dies tut landet im Knast oder der Psychiatrie als wenigstens geistiger Terrorist und Aufwiegler oder gar Volksverhetzer. Jedenfalls solange es nur Einzelne sind, die es noch wagen die Meinungsfreiheit für sich in Anspruch zu nehmen.

Wenn es mehr sind, ja viele sind, wird das System der Macht stärker reagieren, bis hin zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen, wie sie im sogenannten arabischen Frühling zu beobachten sind.

Der zu bändigende Wille des Volkes (aus Sicht der Mächtigen) liefert über die Medien-Maschinerie die Argumente der Total-Kontrolle und spitzt die Lage gewollt zu.

Dies lenkt dabei die Aufmerksamkeit von einem weiteren wichtigen Werkzeug der Mächtigen ab. Dieses Werkzeug ist das Herrschafts-Rechts-System. Die Menschen glauben, das das Rechts-System eigentlich dazu da sei Gerechtigkeit in einer Gemeinschaft zu erreichen. Aber dieser Glaube beruht auf einem ständigen Irrtum, auf einem zyklischen Kontrollsystem.

Recht ist die Legitimation von Herrschaft in der Hoffnung, das es eine gerechte Herrschaft gäbe.
Die Herrschaft ist versucht Ihre Vormachtstellung zu erhalten.
Wird die Übertragung von Gewalt in Richtung Herrschaft missbraucht entstehen Revolutionen und der alte Herrscher wird durch einen neuen ersetzt. Das System beginnt von neuem mit der gleichen Hoffnung.

Quelle

Die Revolutionäre Gewalt als schöpferische Gewalt neuer Ordnung ist selbst nur dann im Sinne der Menschen nutzbar und vorteilhaft, wenn erkannt wird, das zugleich sowohl die Machtverhältnisse in einer Revolution geändert werden müssen als auch die strukturellen Bedingungen der Organisation von Staat ansich.

Zitat:
Alle rechtstaatlichen Errungenschaften beruhen auf revolutionärer Gewalt

Quelle: von Otto Schily zitiert aus dem Taschenbuch "Die Wurzeln der Revolution  - Theorien der individuellen und der kollektiven Freiheit" von Eva Hesse.

Um den obigen Gedanken fortzusetzen. Erst wenn ein Staat nicht mehr wie ein Geschäft organisiert wird, wenn er wieder Ausdruck eines Regulativ ist und nicht mehr ein Geschäft, kann dieser neue Staat nicht mehr durch die Konzern- und Machtinteressen mißbraucht werden.

Das neue Recht muß andere Grundlagen haben, ebenso wie der Staat andere Grundlagen haben muß.

Der Staat darf sich nicht mehr durch Steuern finanzieren müssen. Er muß die Geldhoheit zwingend zurück erhalten. Das Recht muß von den Menschen ausgehen. Wie schon durch den Spruch von Jesus Christus signalisiert, unter der Annahme, Gott gebe den Menschen das Recht: "Wir sind alle Gottes Kinder" und haben das Recht von Gott geerbt. So ist die Konstitutive das zentrale Element des Rechts und  die konstitutionelle Handlungsgewalt die höchste und unveräußerliche Gewalt jedes Menschen. Daraus erwächst das Selbstbestimmungsrecht der Gemeinschaften und nur daraus ergibt sich ein neues Rechts-System, das nicht Herrschaft legitimiert ist, sondern tatsächliches Recht sprechen kann. Dieses Recht dient dann dem Menschen, um einen Ausgleich der Interessen zu schaffen.

Recht ist das Beschreibungsinstrument, um den Einklang zwischen der Handlungsfreiheit und der Würde aller Menschen herzustellen.
Die Herrschaft des Individuums über sich selbst steht im Mittelpunkt und die Organisation von Gemeinschaft ist Hilfsmittel,
um System-Stabilität, Friede, Gerechtigkeit und Freiheit
auf Dauer zu erhalten bzw. herzustellen.


Auf dieser Rechtsbasis kann der neue Staat sich anders, nämlich als Regulativ, organisieren. Das heißt der Staat generiert aus Gemeinschaftsleistungen sein Geld und mit diesem Geld können die Gemeinschaftsleistungen immer finanziert werden, ohne das der Staat unter dem Zwang der Kredite der Banken geraten kann, und die Steuergelder werden dann als Geldvernichter eingesetzt, sodaß der Staat die Geldmenge genau in dem Bereich halten kann, die eine stabile Wirtschaft benötigt.

Wird dieser Weg beschritten, muß der Staat nicht mehr durch Steuern finanzieren. Das Geld wird wieder zu einem neutralen Tauschmittel und somit eine Erleichterung des Handels zwischen den Menschen. Zinsen verlieren ihre Legitimität. Schuldgeld gibt es nicht mehr.

Niemand wird in existenzielle Schwierigkeiten gebracht und kein Wachstumszwang bedingt das entartete Konkurrenz-Verhalten in der Wirtschaft, das die Menschen psychisch und körperlich krank macht und den Gesellschaftskörper durch Überaktivität erhitzt und beschleunigt und dabei sämtliche Ressourcen vernichtet.

Betrachten Sie die beiden folgenden Videos als ein Exkurs der besonderen Art. Es scheint so als hätte das heute hier besprochene Thema nichts mit diesen Videos zu tun, aber wenn sie die bisherigen eher politisch-theoretischen Betrachtungen in ihren Grundkonsequenzen nachdenken wird erkennbar, das eine Grundhaltung des Menschen, die aus falsch angewendetem "Wissen" resultiert, mitverantwortlich ist für das, was viele Menschen heute ertragen müssen.
Das verbindende Element zwischen den Menschen und sogar zwischen allen Lebewesen ist das Wasser und dieses Wasser ist es, das derart entscheidend für unsere Existenz ist, das wir eigentlich verwundert sein müssen, warum wir das Thema bisher derart vernachlässigt haben.
Bisher zeigte ich auf, wie ein Gegensatz der Macht unsere Gesellschaft bestimmt und ich werde darauf auch wieder zurück kommen, a

1. Dokumentation: Wasser ist Leben(Flow) in 9 Teilen
2. Dokumentation: Die geheime Macht des Wassers in 7 Teilen


YT-Direkt
   

Nehmen Sie sich wirklich Zeit für diese beiden Dokumentationen und auch für das darüber nachdenken. Die Folgen für Ihr Denken sind insbesondere durch die zweite Dokumentation gigantisch, wenn Sie die Informationen an sich heranlassen. Gigantisch deshalb, weil einerseits Ihnen klar wird, was sie alles an Verbrechen momentan zulassen und andererseits wieviele Möglichkeiten sie bisher unterlassen haben, um etwas für sich und die Welt zu tun.
 
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.01.2012 um 23:01:31 von freierMilan »  

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
GMD 54: 13. Dezember 2011 - das Schlüsseldatum für den Begin der Euro-Diktatur? -Teil 2
Antwort #1 - 19.12.2011 um 16:01:59
Zitieren 
Werte Menschen, warum schreibe ich als Überschrift  "13. Dezember 2011 - das Schlüsseldatum für den Begin der Euro-Diktatur?"

Ich wollte Ihnen bisher den Eindruck vermitteln, das es jenseits des Macht-Aktivismus der Regierenden Lösungen gibt, die unberücksichtigt bleiben müssen, weil sie das System der Macht beenden könnten.

Am 13. Dezember wurde im Bundes-Gesetzblatt etwas veröffentlicht, was unsere Welt maßgeblich verändern wird.
Sie wissen, das wir nachgewiesen haben, das es in der BRD keine Steuerpflicht gibt und das wir dabei sind dieses auch vor Gericht durchzusetzen, auch wenn uns bewußt ist, das dieses sich selbst erhaltende korrupte System versuchen wird uns daran zu hindern Recht zu bekommen. In solchen Fällen schrecken auch Bundesverfassungsrichter nicht davor zurück gegen das Grundgesetz zu entscheiden, was wir nachweisen können.
Steuerpflicht-Teil 1 2.Fassung (pdf) 

Die Mächtigen sind nicht untätig gewesen und haben unter dem Deckmantel der Geld-Krise ihre Machtansprüche deutlich gemacht, haben die Initiative ergriffen und begonnen die Wirtschaftsdiktatur der EU auch gesetzlich umzusetzen. Und die Mächtigen wissen, das wir ihre finanzielle Basis, die illegal erhobenen Steuern, nun nicht länger dulden werden.

Was Anderes sollen diese Damen und Herren tun, als die Flucht nach vorn anzutreten?

Und diese Flucht nach vorn bedeutet, das sie Ihre finanzielle Basis als Euro-Geschäft sichern wollen. Die Nationalstaaten sollen endgültig abgeschafft werden und über den Weg der europäischen Wirtschaftsregierung soll dieser Schritt gelingen. Die Griechenland-Krise war ein inszenierter Vorgang um das zu ermöglichen, nämlich die Stimmung in der europäischen Bevölkerung für die kommenden Vorhaben aufzuheizen.

Schauen sie sich das Bundesgesetzblatt Jahrgang 2011, Teil 1 Nr. 64 genau an und sie werden feststellen, das dieses Gesetz nun der nicht durch die Völker legitimierten EU-Bürokratie erlaubt ohne Existenz einer durch die Völker bestätigten Steuerpflicht repressiv die geforderten Steuern beizutreiben.

Schon einmal wurde mit Hilfe der Steuerverwaltung schlimme Enteignungen bestimmter Bevölkerungsgruppen durchgeführt. Es war die Zeit der Nationalsozialistischen Herrschaft.
Wollen Sie wirklich verantworten, das sich die Geschichte auf europäischer Ebene wiederholt?

Das Fass ist voll und läuft schon seit einiger Zeit über und Sie, wie alle anderen, beklagen sich, das Ihre Füße nass werden?

Das die Situation schon sehr schlimm ist, haben auch andere bereits gemerkt und sie wollen jetzt noch das Ruder herumreissen.

Weltkriegsgefahr, Britisches Empire, Wirtschaftskollaps

Büso-Direkt


Bisher gab es keine Musik in dieser virtuellen Radio-Sendung und ehrlich gefragt, was für eine Musik soll einem bei Derartigem auch noch einfallen?

Ein Ton-Gedanke führte mich zu der nun folgenden Komposition und ich war überrascht über den Hintergrund dieses Stücks. Es handelt sich um das  Concierto de Aranjuez  von Joaquín Rodrigo (1901–1999).
Zitat:
Rodrigo beschreibt in dem Werk die Gärten des Königlichen Palastes von Aranjuez südlich von Madrid, der Frühjahrsresidenz der spanischen Könige. Aranjuez verkörperte für Rodrigo eine von ihm geschätzte Epoche der Geschichte: die Regierungszeit der letzten spanischen Herrscher vor Napoléon Bonaparte.

Der Komponist fühlte sich dem Palast auch aus persönlichen Gründen sehr verbunden: er war in den Gärten mit seiner zukünftigen Ehefrau oft spazieren gegangen. Im zweiten Satz des Werkes beschrieb Joaquín Rodrigo seine Gefühle rund um das einschneidendste Erlebnis in seinem Leben: die Fehlgeburt seines erstgeborenen Sohnes und damit verbunden den Schmerz, die unendliche Trauer, die Wut, das Loslassen und die Bitte an Gott, er möge seine geliebte Ehefrau Victoria (Vicky) am Leben lassen. Victoria war das „Augenlicht“ von Joaquín Rodrigo (er erblindete 1906 infolge einer Diphtherie-Epidemie in seiner Geburtsstadt Sagunto (Valencia)).

Quelle: Wikipedia

Als ich diese Geschichte nachgelesen hatte über dieses Stück, war für mich die Ähnlichkeit mit dem Gefühl so mancher heute für das 2. Deutsche Reich oder dem Deutschen Reich von 1871 eintretenden Menschen verständlich und nah. Die Illusion des vergoldeten Vergangenen ist ein mächtiger Antriebsfaktor und ist auch ein kulturerhaltendes Element. Auch wenn ich aus meiner Sicht und Auffassung einer solchen Nostalgie nicht nachgehe und den radikalen Neuanfang befürworte, soll mit einem solchen Neuanfang nicht das Bewährte und Gute der Vergangenheit zerstört werden oder verwehrt bleiben. Die Aufgabe der gegenwärtigen Individualen Revolution ist, sich von den Denkmustern der Herrschaft zu befreien und das Gute in der Tiefe des Menschen in der Tiefe seiner Vergangenheit zu entdecken und sichtbar zu machen.
Concierto de Aranjuez mit Paco de Lucia an der Gitarre

YT-Direkt*

Wer im ersten Moment die Person als Maske erkannte und deshalb der Authentizität opfernd alle Persönlichkeit abstreift, gibt das verstärkende und auch schützende Element der Maske auf. Diese kurzgedachte und unbedachte Handlung naiver Klarheit vergisst die vielfältigen Beziehungen in einer Gesellschaft und das der Mensch hinter der Maske, das Werkzeug Maske gut verwenden kann, um zeitweilig einen bestimmten Aspekt seines Menschseins verstärken zu können.
Solange der Mensch Herr seiner Maske ist (natürliche Person) ist es kein Problem Persönlichkeit zu sein, wenn aber die Maske von jemand anderes in ihrer Ausdruckskraft beinflußt wird, dann wendet sich dieses Werkzeug gegen den Menschen, der gezwungen ist diese Maske zu benutzen (juristische Person).

Also seit euch eurer Werkzeuge bewußt und nutzt sie auch für die Gemeinschaft.
In diesem Sinne
wünscht euch frohe Weihnachts-Vorfreude
euer rasender Reporter
Änderung:
* Video wurde in Deutschland verboten; ersetzt durch ein anderes wo nur der 2. Teil existiert
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.01.2012 um 23:00:11 von freierMilan »  

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: GMD 54: 13. Dezember 2011 - das Schlüsseldatum für den Begin der Euro-Diktatur?
Antwort #2 - 25.12.2011 um 01:47:39
Zitieren 
Am Tuesday 20 December 2011 16:40:40 schrieben Sie:
Hallo Bernd,

wenn man Deinem Artikel den Satz: Keine Verfassung  =  kein Gesetz
voranstellt, benötigt es m.E. nicht so vieler verschwommener Formeln. Man
könnte es auch kürzer fassen in der Art, daß System stellt uns vor die Wahl,
unseren Verstand zu gebrauchen (Menschwerdung; Kündigung aller
Spielverträge - wie es Steffen nennt) oder aus Feigheit weitere
Schein-Gesetze zu akzeptieren und den absoluten Kniefall als Sklave auf
Ewigkeit zu tun.

Egal wie ungerecht das System (BRD-EU-NWO) und seine Bediensteten auch sind,
es ist / sie sind der Spiegel unserer selbst. Erst wenn wir es besser
vorleben (keine Eintagsfliegen) sowie echte und realistische Alternativen
als Souverän aufzeigen, erst dann werden wir glaubwürdig und werden auch
entsprechend be- und geachtet.

Der Schein- und Schattenwelt, die sich rings um uns herum ausbreitet, gebe
ich weder Stimme noch Energie. Es gilt, sich aus einem Niemand
(statusgemindertes Personal "deutsch" mit BPA ohne Staatsbürgerschaft, zur
Sache degradiert, mal zur Rechtssache, mal zur Steuersache, ganz nach
Belieben - auch zum Bürgen für den ganzen Unsinn, den die aktuelle Politik
in der Scheinwelt so ausheckt) zu einem Jemand mit Selbstverantwortung für
ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und ohne Angst zu entwickeln. Der
Mensch kann jederzeit die Verträge der Verführung kündigen und mit hörendem
und sehendem Herzen umkehren zu sich selbst und seinen ursprünglichen
Absichten, die ihm seine Seele offenbart. Denn das Reich Gottes ist inwendig
in uns. "Es genügt ein Wort und ein Papier darüber, zur Beendigung des
Spielvertrages" (Quelle S.W.Hofmann) zu der einen Seite und zur Lebend- und
Menscherklärung, der eigenen Wiedergeburt im klaren Lichtscheine zu der
anderen Seite.

Beste Grüße
Bernd-J.
http://rsv.daten-web.de/sv.html
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Re: GMD 54: 13. Dezember 2011 - das Schlüsseldatum für den Begin der Euro-Diktatur?
Antwort #3 - 13.01.2012 um 09:11:30
Zitieren 
Natürlich kann es auch einen Maler geben der auf eine weiße Leinwand einfach ein farbigen Punkt malt und sagt das ist Kunst, aber ebenso muß es erlaubt sein entgegen wirtschaftlicher Einschätzungen ausgefeiltere Bilder malen darf.
Zum Seitenanfang
 

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
GMD 54: 13. Dezember 2011 - das Schlüsseldatum für den Begin der Euro-Diktatur?
Livevorschau öffnen Livevorschau


Sie können die Größe des Texfeldes ändern indem Sie die Ränder mit der Maus ziehen.
                       
Max. 40000 Zeichen. Noch verfügbar:
Textgröße: pt
Zusatz Optionen verbergen Zusatz Optionen Anzeigen/Verbergen