Willkommen Gast. Bitte Einloggen

   NeuesForumMilanum
unabhängige Plattform für die Selbstverwaltung Milanstation
und die Vereinigung natürlicher Menschen
zur Förderung universeller Menschenrechte
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenPN an Administrator Milanstation VNM altesForum runde Tische  
 
Umfrage Umfrage
Frage: Soll Artikel 28 in die Verfassung des Rates in folgendem Wortlaut* eingehen?

Ich stimme Artikel 28 zu    
  9 (100.0%)
Ich lehne Artikel 28 ab    
  0 (0.0%)
Ich bin mir noch nicht schlüssig    
  0 (0.0%)




Stimmen insgesamt: 9

* Wortlaut ist im ersten Beitrag
« Zuletzt geändert von: freierMilan am: 17.04.2010 um 18:59:02 »

Seitenindex umschalten Seiten: 1
Resonanz-Abstimmung für Artikel 28 der Verfassung des Menschheitsrechts-Rates (Gelesen: 351 mal)
freierMilan
*****
Offline


Der Betreiber der Site
mischt halt auch mit
:-)

Beiträge: 8401
Freiland, Weg der Freiheit 1
Resonanz-Abstimmung für Artikel 28 der Verfassung des Menschheitsrechts-Rates
13.04.2010 um 01:01:36
 
Diese Resonanz-Abstimmung dient zur Feststellung der Akzeptanz des Artikels 28.

Ich lasse den Abstimmungsmodus offen, sodaß die Stimme korrigiert werden kann, bewirkt durch nachfolgende Diskussionen.

Das Ende der Abstimmung wird dann für alle Resonanz-Abstimmungen zugleich sein, wenn die Verfassung des Rates fertig erscheint.

Eine Begründung für die abgegebene Stimme ist nicht erforderlich.

Wortlaut des Artikel 28:

Artikel 28 - jährliche Berichtspflicht über die Tätigkeit des Rates


(1) Das Verwaltungsjahr des Rates endet nach 365 Tagen mit dem Rechenschaftsbericht über seine Tätigkeit.

(2) Der Rechenschaftsbericht besteht aus folgenden Teilen:
(a) die Aufstellung seiner behandelten Anträge
(b) die Liste der veröffentlichten Dokumente
(c) die Aufstellung der entstanden Kosten
(d) die Aufstellung der geleisteten Arbeitszeit
(e) Liste der Einschätzungen ggf. anstehender Folgekosten
(f) Aufstellung geplanter Aufklärungs-Projekte

(3) Der Rechenschaftsbericht bildet die Grundlage für die Anzahl der Ratsmitglieder die der Wahlausschuß zu berücksichtigen hat.

(4) Näheres wird aus der gewonnen Erfahrung des ersten und der weiteren Jahre in einer vom Rat herausgegebenen Verordnung bestimmt.


Diskussionen und Quellen:
- Kapitel 4 Pflichten und Befugnisse des Rates
- Artikel 28 (4.8.) - jährliche Berichtspflicht über die Tätigkeit des Rates (Vorschlag)

Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.04.2010 um 18:59:35 von freierMilan »  

Für ein Recht auf Partizipation - doch Glauben heißt Handeln, darum nicht nur für das Recht, sondern mit dem Recht auf Partizipation für den Frieden in der Welt.
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1